Stadthalle Wilhelmshaven

Hauptnavigation

Inhalt

zurueck
Presse

ECHO-Klassik-Preisträger und U25-ABO

Sinfoniekonzerte Wilhelmshaven werden jung
Pressematerial
Als Worddatei laden
Wilhelmshaven – Die Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH wirbt mit einem neuen Abonnement um eine neue Generation von Konzertbesuchern. Unterstützt wird sie dabei von der Sparkasse Wilhelmshaven sowie dem Kulturgut e.V.

Das jetzt in den Vorverkauf gegangene U25-Abo richtet sich speziell an alle jungen Menschen unter 25 Jahren, unabhängig von ihrem beruflichen Status. Die Eintrittskarten im Rahmen dieses U25-Abo sind nur in der Tourist-Information, Ebertstraße 110 sowie am Empfang der WTF GmbH, Banter Deich 2 erhältlich. Dabei können sich die Ticketkäufer/-innen aus den acht Konzerten ihre vier Favoriten auswählen. Generell besteht dabei freie Platzwahl. Das Abo kostet in jeder Preiskategorie 50 Euro, der eventuelle Top-Zuschlag entfällt ebenfalls. Beim Kauf des U25-Abo erhält der junge Konzertgänger vier Einzeltickets für seine Wunschkonzerte.

Außerdem sorgen in dieser Konzertsaison erneut erstklassige Orchester und musikalische Ensemble sowie hochrangige Solisten für die enorme Attraktivität der Sinfoniekonzerte in Wilhelmshaven und dies bei Jung und Alt. Mit der georgischen Pianistin Khatia Buniatishvili und dem schwedischen Klarinettisten Martin Fröst kommen sogar zwei aktuelle ECHO-Klassik-Preisträger im 1. Quartal nächsten Jahres in die Jadestadt.

Der ECHO Klassik ist einer der wichtigsten und bekanntesten Musikpreise der Welt und wird in diesem Jahr am 09. Oktober zum 23. Mal verliehen. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), ehrt mit dem ECHO Klassik seit 1994 jährlich herausragende und erfolgreiche Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Die Preisträger werden von einer Jury ermittelt, die sich aus anerkannten Branchenexperten zusammensetzt.

Der schwedische Klarinetten-Virtuose Martin Fröst zählt als Solist wie Kammermusiker zu den interessantesten und wagemutigsten Musikern seiner Generation. Sein Repertoire reicht von Klassik und Romantik bis zu zeitgenössischen Werken, die eigens für ihn komponiert wurden. Er ist dafür bekannt, sich über musikalische Grenzen hinwegzusetzen. Martin Fröst erhält den ECHO KLASSIK als Instrumentalist des Jahres u.a. für seine CD „Roots“ beim Label Sony Classical. Am Dienstag, den 31. Januar 2017, um 20:00 Uhr ist Martin Fröst als Soloklarinettist mit der „Academy of St Martin in the Fields” unter Leitung des Konzertmeisters, Tomo Keller, in der Stadthalle Wilhelmshaven beim 5. Sinfoniekonzert der Saison 2016/2017 live zu erleben.

Die junge georgische Pianistin Khatia Buniatishvili ist virtuos und leidenschaftlich. Sie zeichnet sich durch ihr kraftvolles und zugleich lyrisch-zartes Spiel aus. 1987 im georgischen Schwarzmeerbadeort Batumi geboren, debütierte sie bereits sechsjährig als Solistin mit Orchester. Nach ihrem Studium am staatlichen Konservatorium in Tiflis und an der Musikhochschule Wien gewann Khatia Buniatishvili 2008 beim 12. Arthur-Rubinstein-Wettbewerb in Tel Aviv den 3. Preis sowie die Auszeichnung "Beste Interpretin eines Chopin-Werks" und den Publikumspreis. 2010 wurde sie mit dem Borletti-Buitoni Trust Award ausgezeichnet und zum "New Generation Artist" der BBC ernannt; für die Saison 2011/12 folgte eine Nominierung zum "Rising Star" des Musikvereins und Konzerthauses Wien. 2012 wurde sie mit dem ECHO Klassik in der Kategorie "Beste Nachwuchskünstlerin" ausgezeichnet. In den letzten Jahren hat sie in vielen der bedeutendsten Konzerthäuser der Welt gespielt und zahlreiche Debüts mit renommierten Dirigenten und Orchestern absolviert. Ihr aktuelles Album „Kaleidoscope“ erhielt den Echo Klassik 2016 als solistische Einspielung des Jahres. Auf der CD, die ebenso beim Label Sony Classical veröffentlicht wurde, spielt sie neben Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ „La Valse“ von Maurice Ravel sowie drei Sätze aus dem Ballett „Petruschka“ von Igor Strawinsky. Zum Solistenkonzert am Freitag, den 10. März um 20:00 Uhr wird Khatia Buniatishvili Werke von Frédéric Chopin und Franz Schubert zu Gehör bringen.

Kurzinfo: Sinfoniekonzerte Wilhelmshaven Saison 2016/17
Veranstaltungsreihe von 8 Konzerten in der Stadthalle

Konzerte:
Montag, 05. September 2016: Orquestra de Cadaqués | Gabriela Montero, Klavier | Jaime Martín, Dirigent
Montag, 31. Oktober 2016: Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen | Christian Tetzlaff, Violine | Sarah Christian, Konzertmeisterin und Leitung
Montag, 28. November 2016: Simone Kermes La Magnifica Comunità | Enrico Casazza, Violine und Leitung
Mittwoch, 14. Dezember 2016: Concerto Köln | Giuliano Carmignola, Violine | Mayumi Hirasaki, Konzertmeisterin
Dienstag, 31. Januar 2017: Academy of St Martin in the Fields | Martin Fröst, Klarinette | Tomo Keller, Konzertmeister
Freitag, 10. März 2017: Solistenkonzert | Khatia Buniatishvili, Klavier
Mittwoch, 28. April 2017: Akademie für Alte Musik | Tine Thing Helseth, Trompete
Freitag, 19. Mai 2017: NDR Radiophilharmonie | Marc-André Hamelin, Klavier | Andrew Manze, Dirigent

Ort/Uhrzeit: Stadthalle Wilhelmshaven, jeweils um 20 Uhr

Preise: Die Preise können der soeben erschienenen Saisonbroschüre entnommen oder bei der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH, Banter Deich 2, Tel. 0 44 21 / 92 79-17 erfragt werden, die auch die Abonnement-Verwaltung betreut.

Weitere Informationen für Redaktionen:
Musikfest Bremen GmbH, Annabel Brown, Tel. 0421 / 33 66 784, Fax 0421 / 33 66 880, E-Mail: brown@musikfest-bremen.de
Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH, Alexandra Lüppen, Tel. 04421 / 98 200 28, Fax 04421 / 92 79-48, E-Mail: alexandra.lueppen@wilhelmshaventouristik.de

Weitere Informationen

Weitere Presseinformationen erhalten Sie direkt bei:

Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Banter Deich 2
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/91300-0
Fax: 04421/91300-10
www.wilhelmshaven-touristik.de
tourist-info@wilhelmshaven-touristik.de

Rechtliches